Follikuläre Einheiten – Natürliche Bündelungen des Haares und die Bedeutung für eine Haartransplantation

Im Laufe der Jahre hat man festgestellt, dass Haare nicht einzeln, sondern in natürlichen Bündelungen, den follikulären Einheiten (FU´s) wachsen. Diese follikulären Einheiten enthalten in der Regel zwischen 1 – 4 Haare.

Die natürlichen FU-Dichten bewegen sich in der Regel durchschnittlich zwischen 65 FU´s bis hin zu 110 FU´s pro qcm. Erfahrungsgemäß sind FU-Dichten seitlich, neben den Ohren geringer und nehmen zum hinteren Haarkranzgebiet merklich zu.

 

So können beispielsweise neben den Ohren auch Dichten von nur +- 50 FU´s pro qcm festgestellt werden, wie jedoch sogar auch Dichten zum hinteren Haarkranzgebiet hin von über 110 FU´s pro qcm.

Gerade in der modernen Haartransplantation kommt den follikulären Einheiten (FU´s) für das Erreichen eines guten Resultats eine hohe Bedeutung zu.

Bei den modernen Methoden wie der Streifen & FUI, sowie FUE & FUI, werden nur noch diese natürlichen Bündelungen, sprich einzelne follikulären Einheiten (FU`s) verwendet. Für das Erzielen von natürlichen Haarlinien müssen jedoch auch noch weitere Dinge beachten werden.